Deutschland-1000KurvenHarz-Tschechien_Tour_2017

  

Motorradtour 2017

Deutschland/1000 Kurven Harz/Tschechien

 

1. Tag Bayrischer Wald & Oberpfalz in Bayern

 

 

Am 6. Juni um 7 Uhr Früh startete der MRC HOT IRON AUSTRIA mit 4 Mann die Hauptmotorradtour 2017. Über die Autobahn, Phyrnpass und Schnellstraße ging es zum Ersten Etappenziel nach Passau, wo wir den berühmten „Dreiflüsseeckpunkt“ besuchten. Drei Flüsse aus drei Himmelsrichtungen kommen hier zusammen, die blaue Donau aus dem Westen, der grüne Inn aus dem Süden und aus dem Norden die schwarze Ilz machen die Landschaft, mit der barocken Altstadt, zu einer einzigartigen Schönheit.

 

 Nach einer Stunde Mittagspause fuhren wir dann ein Stück entlang der Donau und bei leichtem Regen in Richtung Bayrischen Wald nach Spiegelau. Der Bayrische Wald ist ein etwa 100 km langes und bis zu 1456 m hohes Gebirge an der Grenze zwischen Bayern und Tschechien. Leider meinte es das Wetter nicht gut mit uns und es hörte nicht auf zu Regnen. Trotzdem, so wie es für einen richtigen Biker gehörtJ, fuhren wir mit Regenmontur Teile der schönen Glasstraße und die landschaftlich herrlichsten Strecken im Bayrischen Wald ab, wo unsere Fahrt dann in der Oberpfalz in Weiden beim 3*Hotel Stadtkrug endete. Empfehlenswert ist noch der Bräuwirt in der historische Altstadt.

 

 

 

2. Tag Traumstraßen Thüringen & Südharz

 

  

 Am nächsten Tag ging unsere Reiseroute bei Sonnenschein weiter in Richtung Hof im Fichtelgebirge und über die schönen ausgebauten Straßen am Rennsteig zum berühmten Weltcuport nach Oberhof im Thüringerwald. Unglaublich! Die Natur ist hier noch in Ordnung und charakteristisch für die Strecke sind die wunderschönen Schieferhäuser in den kleinen Dörfern.
Da unser Präsi Ufo vor 10 Jahren in diesem Gebiet nach dem Sturm in der Forstwirtschaft erfolgreich gearbeitet hatte, war es für ihn ein besonderes Erlebnis wieder hier zu sein.
Oberhof, bekannt durch die großen internationalen sportlichen Wettkämpfe, wie dem Biathlon und Rennrodelweltcup, besuchten wir auch die Skisprungschanze. Unser nächstes Ziel war dann der Besuch bei Harley Davidson Erfurt wo wir nicht nur die coolen Bikes begutachteten, sondern auch gleich ein Hinterreifen gewechselt wurdeJ.

 Aufgrund einer herzlichen Einladung von der überaus treuen Bad Blumauer Thermenurlauberin „Bettina Altpeter“ in ihre Heimat, war unser nächstes Ziel das Mansfelder Seen Gebiet im Südharz. In Erdeborne durften wir dann 2 Nächte im riesigen Privathaus frei nächtigten. Aber nicht nur das, die Bikerlady grillte auch für die hungrigen Biker im Garten und verköstigte uns vorzüglich. Danke für die herzliche Einladung Bettina, das werden wir nie vergessen, TOP!!! 

 

 

 

 

 3. Tag „Best of Deutsches Mittelgebirge“ - „Hartz 1000 Kurven Tour“  

 

 Schräglagenfestival bei der 1000 Kurven Harz Tour!  Wie viele Kurven braucht man?

Wer gern Motorrad fährt, dem können es nicht genug sein!

Die Traumtour begann für uns in Hasselfelde und wir ließen uns von zahlreichen Guides und Karten einfach hinreißen, die diese Schräglagentour empfohlen haben. Ein absolutes Muss wenn man im Harz gastiert sind die Ortschaften Braunlage, St. Andreasberg und der bekannteste Motorradtreffpunkt „Torfhaus“ mit sicht auf dem Brocken (1142m)!

Für skeptische Leute die sich fragen, ob man auf dieser Traumtour wirklich die versprochenen Kurven unter die Räder bekommt, lässt sich sagen, es sind sogar mehr als 1000 Kurven!

Danach ging es weiter  nach Bad Frankenhausen ins Kyffhäuser Gebiet. Unfassbar! Um 18 Uhr fuhren wir noch einen Berg mit 36 Doppelkurven (enge Kehren) zum Kyffhäuserdenkmal. Einem 81 m hohen Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Kyffhäusergebirge.

Bikerherz was willst Du mehr. Am Wochenende ist diese Tour nicht empfehlenswert, da hunderte Biker die genießen wollen und auch die Polizei sehr pingelig sein soll. 

 

 

 

 

 

4. Tag Abenteuer Erzgebirge & Region Pilsen in Tschechien

 

Nach der Verabschiedung von Bettina und einer kleinen Gastgeschenkübergabe, ging unsere Tour auf der Autobahn und der Schnellstraße weiter Richtung Chemnitz wo wir dann nach Annaberg/Buchholz (gleich 4x BlitzerL) und Marienberg  auf der Silberstraße im Erzgebirge fuhren. Dort laden historische Bergstädte mit ihren prächtigen Hallenkirchen, imposante Burgen, Schlösser und zahlreiche Denkmäler während der Entdeckungstour zu einem Besuch ein. Danach fuhren wir dann über Oberwiesenthal nach Tschechien ins Pilsener Gebiet weiter ginge es nach Karlsbad, über Marienbad nach Pilsen wo wir im Bier Spa & Wellnesshotel Purkmistr nächtigten. Die Motorräder stellten wir auf einen gesicherten Parkplatz mit Kamera und Tor ab.

 

5. Tag Böhmischerwald, Nationalpark Sumava & Heimreise

 

Am 5. Tag wollten wir im Pilsener Gebiet am Weg zum Böhmischenwald das tschechische Hinterland entdecken und fuhren 60 km auf kleineren Nebenstraßen.

Danach ging es in den Böhmischenwald naturbelassenen Landschaften prägen das Ambiente, das den Böhmischen Wald so ideal für einen Urlaub macht. Im Westen Tschechiens, an der Grenze zu Bayern, fuhren wir unter majestätischen Fichten und Birken weiter und  sahen im Naturschutzgebiet Sumava sogar unberührte Urwälder mit dichtem Unterholzbestand. Die Moldau, auch als „Böhmisches Meer“ bekannt, oder Vydra, das schönste Flusstal des Böhmerwaldes, prägen die Region ebenso wie die riesigen Gletscherseen, wie etwa der Teufelssee oder der Schwarzer See. Nach dem Mittagessen, nähe Moldauer Stausee, ging es über Bad St. Leonardfelden über Linz am schnellsten Wege nach Bad Blumau, wo bereits die Grillparty bei unseren Member Alexander wartete. Dankeschön!!

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Motorsportfreunde!

Es war Freizeitmotorsport vom feinsten, 90 % der Straßen waren perfekt, die Natur unvorstellbar unberührt schön, das Essen & Trinken sehr gut, Reifenpanne wurde in 1 Stunde behoben und wir kassierten auch direkt keine Polizeistrafe.

 

Fazit: Diese Deutschland/1000 Kurven Harz/Tschechien Motorradtour 2017 war wunderschön! Wir genossen in diesen 5 Tagen die wunderbaren Straßen auf 2600 km, unberührte Landschaften, traditionelle Kulinarik, sehr gute Gastfreundschaft und besonders lernten wir wieder 2 interessante Länder kennen. Bikerherz was willst Du mehr…?